Kinder lieben Bücher …

Unter diesem Motto machte sich eine Gruppe der ASB Kindertagesstätte „Cuxhofwichtel“ am Mittwoch, den 23.03.2016 auf den Weg, um die Leselotte aus der Stadtbibliothek Eisenach abzuholen. Zu Beginn des Ausfluges stand das Abenteuer „Bus fahren“, was für viele der Jungen und Mädchen ein Highlight war. In Eisenach angekommen, ging es zu Fuß in Richtung Stadtbibliothek. Dort fanden wir die drei Symbole des Eisenacher Sommergewinns: das Ei, den Hahn und die Bretzel. Da dieses große Frühlingsfest erst vor kurzem stattfand, begrüßten die Kinder die Bibliothekarin mit dem Schlachtruf: „Gut Ei, gut, Ei und Kikeriki!“ Die Kinder betraten die Bibliothek mit den vielen Büchern mit staunenden Gesichtern. Im alten Gewölbekeller lernten sie in einer Bilderbuchkinoaufführung den Alltag in der Bibliothek kennen. Zur Seite stand der Bibliothekarin die Leselotte. Die kleine Plüschraupe, die eigentlich aus dem Kopf und mehreren Stoffbeuteln zusammengeknöpft ist, soll den Kindern Spaß an Büchern und dem Lesen bzw. dem Vorlesen bringen. Nun durften die Kinder nach Herzenslust in den Büchern schmökern. Es wurden Bilder angeschaut, Fragen gestellt und Geschichten vorgelesen. Jedes Kind suchte sich sein Lieblingsbuch aus, dieses wurde in den Bauch der Raupe also in einen der Beuteln verpackt, dann begann die Reise der Leselotte nach Mihla zu den „Cuxhofwichtel“. Die Kinder trugen die Beutel mit ihren ausgeliehenen Büchern ganz stolz und erzählten auf dem Rückweg zum Kindergarten sogar dem Busfahrer vom Abenteuer in der Bibliothek.

Wir möchten uns recht herzlich für die tolle Zeit in der Stadtbibliothek Eisenach bei Frau Werner bedanken und freuen uns besonders auf ein Wiedersehen, wenn die Leselotte nach Hause zurückkehrt.

... und Zirkus

"Manege frei - das Spiel beginnt"

Zum dritten Mal besuchte der 1. Ostdeutsche Projektzirkus André Sperling die Haineck - Schule in Nazza. Vom 06.04. bis 09.04.2016 gaben die Grundschüler und die Schulanfänger 2016/ 2017 alles, um ein tolles und abwechslungsreiches Zirkusprogramm zu proben und aufzuführen. Akrobatik, Zauberei, Seiltanz, eine wundervolle Taubenrevue, Schwarzlichtschow mit Tüchertanz gehörten genauso dazu wie die Fakir - und Feuershow, neben vielen anderen atemberaubenden Attraktionen.

Es ist wirklich erstaunlich was alle Beteiligten nach nur zwei Trainingstagen ablieferten.

Ob Schüler oder noch Kita-Kind, jeder spielte seine Rolle mit großer Bravour was von allen Zuschauern mit großem Beifall belohnt wurde.

Wir als ASB-Kita "Cuxhofwichtel" möchten uns recht herzlich bedanken, dass wir dabei sein durften, bei unseren Mitwirkenden Kindern und Erziehern für Ihre tollen Einsatz und nicht zuletzt bei unseren Eltern die Ihre Kinder zu den Aufführungen chauffierten bzw. beim Auf - und Abbau des Zirkuszeltes halfen.

Zurück